Alles was mich bewegt oder was ich brauche!

Alles was mich bewegt oder was ich brauche!

Praxistipps und was ich mal brauchte

now browsing by category

Wenn ich befragt wurde, oder selber danach gesucht habe trage ich hier Links oder den Beitrag ein. Denn gelegentlich „verschwinden“ solche Beiträge.

 

Virtualbox USB Boot: So booten Sie von USB-Sticks – CHIP

Quelle: Virtualbox USB Boot: So booten Sie von USB-Sticks – CHIP

Windows 8 Logon verstecken

Windows 8: Automatisch ohne Kennwort anmelden

Windows 8 automatischer Login
Windows 8 automatischer Login
  • Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die „Windows“-Taste und „R“.
  • Es öffnet sich das Fenster „Ausführen“, in welchem Sie den Befehl „netplwiz“ eingeben und diesen mit „Enter“ bestätigen.
  • Deaktivieren Sie hier ganz oben den Haken vor dem Punkt „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ (siehe Bild).
  • Klicken Sie anschließend auf den Button „Übernehmen“, öffnet sich erneut ein Fenster.
  • Geben Sie in diesem nun den Namen des Kontos ein und bestätigen Sie zweimal das zugehörige Kennwort. Klicken Sie anschließend auf „OK“, schließt sich das Fenster wieder.
  • Klicken Sie nun erneut auf „OK“, werden Ihre Einstellungen gespeichert. Beim nächsten Start des Computers ist die Eingabe eines Passworts nicht mehr notwendig.
  • Wollen Sie den Kachelscreen bei Win8 komplett umgehen und das altbewährte Startmenü zurückholen, empfehlen wir Ihnen den Gratis-Download von „Start8„.

thumbs.db abschalten und in Ordnern löschen

In vielen Ordnern findet sich die System-Datei „thumbs.db“. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese löschen können, ohne dass Windows die Datenbank neu erstellt.

Miniaturansichten in Windows 7 nicht mehr zwischenspeichern

Zwischenspeichern verhindern
Zwischenspeichern verhindern

Ab Windows 7 läuft der Vorgang ein wenig anders ab. Das liegt nicht zuletzt am neuen Speicherort. Somit stören System-Dateien auf der Festplatte auch nicht. Bei Netzwerk-Servern befinden sich die „thumbs.db“-Dateien dagegen immer noch im jeweiligen Ordner. Mit den folgenden Schritte werden Sie sie aber auch hier los:

  • Geben Sie in die Windows-Suche den Befehl „gpedit.msc“ und starten Sie den erscheinenden „Editor für lokale Gruppenrichtlinien“.
  • Öffnen Sie in der linken Spalte folgendem Pfad: Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows-Explorer.
  • Wählen Sie hier die Option [Zwischenspeicherung von Miniaturansichten in versteckten „thumbs.db“-Dateien deaktivieren]. Es öffnet sich ein neues Fenster. Klicken Sie auf den Eintrag [Aktiviert] und bestätigen Sie mit [Ok].
  • Auch hier müssen Sie alle bereits erstellen „thumbs.db“ manuell entfernen. Diese finden Sie im Ordner „%sysroot%\Users\YourName\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer“.

thumbs.db unter Windows 7 Home Premium entfernen

thumbs.db in der Registry
thumbs.db in der Registry

In Windows 7 Home Premium fehlt der praktische Richtlinieneditor. Hier müssen Sie einen Umweg über die Registry in Kauf nehmen:

  • Starten Sie zunächst den Registrierungseditor. Geben Sie hierfür den Befehl „regedit.exe“ in die Windows-Suche ein und öffnen Sie das gleichnamige System-Programm.
  • Navigieren Sie nun zum Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Explorer\Advanced.
  • Sollte der Ordner [Explorer] nicht vorhanden sein, müssen Sie ihn selbst erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Eintrag [Windows] und wählen Sie die Punkte [Neu] und [Schlüssel]. Als Namen geben Sie „Explorer“ ein. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem Schlüssel „Advanced“.
  • Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf den erzeugten Schlüssel und wählen Sie den Eintrag [DWORD-Wert (32Bit)] im Menü [Neu]. Geben Sie als Namen „DisableThumbnailCache“ ein.
  • Mit einem Doppelklick auf den neuen DWORD-Wert öffnen Sie ein neues Fenster. Setzen Sie hier den Wert auf „1“ (vgl. Screenshot). Nach einem Neustart sollte Windows 7 keine „thumbs.db“ Dateien mehr erstellen.
  • Die bereits erstellten System-Dateien müssen Sie ebenfalls manuell löschen. Der Pfad gleicht dem der anderen Windows-7-Versionen: „%sysroot%\Users\YourName\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer“.

Windows 8 Store öffnet sich nicht!

Nach kurzer Suche hier das erste was funktioniert hat. Folgende Zeile in eine CMD.Shell eingeben:

powershell -ExecutionPolicy Unrestricted Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $Env:SystemRoot\WinStore\AppxManifest.XML

Zweite Möglichkeit:

im CMD.Shell wsreset.exe eingeben und ausführen. Hat bei mir nicht geholfen.

© 2018: Bremarias Gedankengut | Easy Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress